Hoch hinaus

Ein neues Jahr bringt neue Herausforderungen mit sich und so habe ich das Wochenende in der Leichtathletikhalle Ludwigshafen bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften verbracht.

Besonders angetan hatten es mir dabei die Wettbewerbe im Stabhochsprung. Während die übrigen Medienvertreter (zwei Fernsehteams und drei weitere Fotografen) viel Zeit bei und mit Niklas Kaul verbracht haben, hatte ich die Stabhochsprunganlage weitestgehend für mich.

Bei der vorhergehenden Recherche haben sich Bilder vom Anlauf oder dem Moment vor der Überquerung der Latte als die gängigen Motive herausgestellt. Dementsprechend habe ich damit angefangen und konnte direkt einige Bilder von RLP-Meisterin Salome Schlemer (3,80m) und Johanna Berlin (3,00m/ Platz 4) machen.

Mich an der Anlaufbahn neu zu positionieren hat dabei den Motiven nicht allzuviel Abwechslung gebracht. Stattdessen habe ich mir neue Positionen gesucht und hinter der Matte einen guten Blick auf den Anlauf und die fallenden Athleten gefunden. Eine Empore hat außerdem die ungewohnte Perspektive von oben auf Jakob Legner (4,40m/ Platz 6) ermöglicht.

Mein Lieblingsbild des Tages entstand dann aber wieder am Boden hinter der Matte und zeigt den fallenden Niklas Kaul in seinem letzten Sprung, zum dritten mal 4,80m gerissen, der am Ende Platz 5 belegt.