Torreiche Niederlage

Sonntag elf Uhr, Anpfiff in der Otto-Schott-Halle. Auf dem Plan stehen die Regionalliga-Damen, doch zum Anstoß machen sich zwei deutlich jüngere Mädchen bereit. Im Rahmen der Jugendförderung absolvieren die beiden ein Praktikum bei den Damen, machen sich mit den „Großen“ zusammen warm und dürfen den Anstoß ausführen. Beide sitzen danach stolz im Praktikatinnen-Shirt auf der Bank, auf den Rücken prangen die Autogramme des Teams.

Zunächst kann der Nachwuchs einen ausgeglichenen Start beobachten, die Gastgeberinnen agieren ebenso motiviert wie die angereisten Frankfurterinnen. Fast wie aus dem Nichts heraus geht dann der SAFO aber in Führung, legt ab dann nochmal deutlich zu.

Bis zur Halbzeit legt Frankfurt noch ein Tor nach, doch auch der TSV Schott kann punkten – so geht es mit 1:2 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wollen beide Teams mehr, es ist nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Treffer. Erfolgreicher sind dabei die Gäste, ganze sechs Tore stehen zum Abpfiff auf dem Konto des SAFO. Die Mainzerinnen konnten zwar ihren Punktestand aus der Halbzeit vervierfachen, gereicht hat das aber nicht gegen die starken Hessen.